Archiv der Kategorie: Hochzeit

Hochzeit von Gabi und Werner

Wie im Post „Feste Feiern“ geschrieben, habe ich die Hochzeit von unseren Nachbarn Gabi und Werner fotografieren dürfen. Die Standesamtliche Trauung hat sich verzögert und dadurch wurde die Zeit für das Brautpaar-Shooting knapp. Wenn man bedenkt wie kurz das ganze war, sind gute Bilder dabei rausgekommen. Das Fotobuch haben die beiden nun bekommen und ich bekam die Zustimmung zur Veröffentlichung.

Feste feiern

Die letzten Jahre habe ich meinen Geburtstag auf der Wiese vor unserer Wohnung gefeiert. Dazu lade ich immer das ganze Haus ein, dieses Jahr kam auch noch dazu, das ein Pärchen aus der Nachbarschaft sich entschlossen hat zu Heiraten. Das war also ein tripple oder Hattrick oder wie auch immer, Geburtstag, Hochzeit und Haus-Fest in einem sozusagen.

Vor dem feiern kommt das Shooting

Freitags wurde Standesamtlich geheiratet, schön war das, danach in den Domgarten zum Fotos schießen. Da war ich schon etwas angespannt, das erste mal das es funktionieren muss. Als Zweitfotograf war mein “Bootsmann” Jürgen mit dabei, dazu als Assi fürs Licht Manuela. Wir waren im Domgarten, durch das Shooting mit Yasmin Walloschek hatten wir schon etwas Erfahrung an dem Flecken gesammelt, da zeigten sich gleich parallelen und wir erinnerten uns auf was man achten sollte, das hat uns einiges geholfen. Es wurde uns wieder auf einigen Bildern zum Verhängnis das die Sonne so brachial reinbrannte und alles was nicht im Schatten war in helles gleißendes Licht tauchte. Trotz aller Aufregung vorher sind nicht wenige gute Bilder dabei rausgesprungen. Nach dem Shooting hatten wir uns den Kaffee und Kuchen verdient.

Dann die Feier

Am Samstag dann die Tripple Feier, am Abend war die Wiese voll und als Überraschung kam auch die Guggenmusik Gruppe “Die Schnoogefetzer” vorbei, laut war das, keine Frage!

Nach der Freigabe gibt es vielleicht auch ein paar Bilder von der Hochzeit.

Hochzeit in Lambsheim

Im März haben zwei Menschen sich ihr Leben geschenkt. Ich habe diese Hochzeit nicht wirklich fotografiert, das habe ich mir auch ehrlich gesagt noch nicht zugetraut. Als geladener Gast machte ich am Rande einige schöne Schnappschüsse und hielt Momente fest. Ich habe keine Pläne gemacht welche Foto’s ich nach der Feier haben will, alles war spontan. Das war zum Teil gut, andererseits habe ich auch viele schöne Augenblicke verschenkt. Dazu hatte ich mit der Technik Probleme, das kann man im Artikel „Wendepunkt zur Qualität“ lesen. Das mit der Technik hat mich viele schöne Bilder gekostet, frustrierend. Trotzalledem hat es mir sehr viel Spaß gemacht! Diese Hochzeit hat mich schon ein ganzes Stückchen weiter gebracht und dafür bin ich dankbar! Was auf meinen Merkzettel kommt ist „bessere Vorbereitung“, damit meine ich keinen Haarkleinen Plan, einfach Stichpunkte und bessere Technik. Da braucht auch kein Oberschlauer jetzt daherzukommen und einen auf: „Der hinter der Kamera macht die Foto’s“ zu bringen. Wenn das Licht gedimmt wird, wird die Tanzfläche voll, wer dann vernünftige Bilder ohne Blitz im Kasten haben will braucht Technik die begeistert. Weil, abgeblitzte Gesichter sind da irgendwie aus der Stimmung gerissen und doof. Ich freue mich jetzt schon die neuen Erfahrungen in die nächsten Bilder einfließen zu lassen.