Heiz-Kraftwerk Speyer vor der Demontage

Das Heikraftwerk Speyer ist schon länger abgeschaltet. Mir war als Kind lange nicht bewusst das der Klotz gegenüber des Hallenbades ein Kraftwerk ist. Nun sind beide Bauten Geschichte,  das Hallenbad wurde schon durch die neue Judo-Sporthalle ersetzt, beim Heizkraftwerk wird demnächst angefangen die Anlagen zu demontieren, nichts ist für die Ewigkeit.
Die Stille ist das erste das auffällt, man neigt in der Stille zum Flüstern, um gleich darauf festzustellen wie bescheuert das ist.

Ein Stativ war unumgänglich, oder eben die ISO hoch reißen, aber wenn es nicht sein muss… Dieses mal blieb mein 17-55mm Zoom in der Tasche und ich habe ausschließlich mit der Festbrennweite Nikon 35 mm / F 1,8 fotografiert. Das zwang mich das Stativ mit der Kamera zu bewegen, die Bildausschnitte musste ich mir dadurch „erarbeiten“, ich konnte ja nicht einfach am Zoom-Ring drehen.  Das Manfrotto 055XPROB Stativ gab mir dafür genug Flexibilität für hohe und tief gelegene Objekte. Dabei war es nicht so einfach mit dem Stativ festen Stand zu finden, denn oft war der Untergrund nur ein Gitterrost. Auf die verschiedenen Ebenen kam man über schmale Treppen. Hier und da sah man schon das Kleinigkeiten fehlten, die Leichenfledderei hat schon begonnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.