Shoot mit Yasmin Walloschek

Letzten Freitag wurde die Idee geboren ein Fotoshooting am Samstag zu starten, doch wer würde so kurz entschlossen Model stehen? Yasmin hat sich spontan dazu bereit erklärt mitzumachen. Nach dem Besprechen unserer Idee waren wir alle davon begeistert. Es sollte ein Shooting werden bei dem neues Equipment ausprobiert und Erfahrung gesammelt wird. Wir trafen uns mittags am Adenauer Park in Speyer, viel Schatten, eine Kapelle, viele interessante Steine und ein Teich, perfekt. Nur eben nicht an diesem Samstag, der Park war geschlossen, wegen eines Konzertes in der Kapelle. Das erste mal das ich wirklich in den Park will und nun ist er für die Öffentlichkeit gesperrt. Da standen wir mit dem Equipment und frisch gezogen Parkscheinen… Auf den Notizzettel für die Zukunft: Informationen über die Location einholen, auch wenn man diese eigentlich gut kennt. Vor allen Dingen Sonderveranstaltungen müssen hier beachtet werden (mannOmann). Nach kurzem durchdenken der Ausweichmöglichkeiten wurde dann die Domwiese zwischen Heydentürmchen und Dom ausgewählt. Auch schön, allerdings eben teilweise in der knallen Mittagssonne. Da war jedenfalls genug Licht vorhanden um mit den neuen Reflektoren das Model zu blenden oder eben auch abzuschatten. Ebenso haben wir mit dem Blitz gespielt, mal auf den Reflektor mal stark reduziert auf die Protagonistin. Yasmin hatte wirklich Geduld, das ganze hat etwas über eine Stunde gedauert, dann waren wir erst einmal fertig, für das erste mal. Wir, das waren Yasmin und ihr Freund, der uns sehr gut als Assistent ausgeholfen hat, Jürgen und ich. Ich freu mich schon auf das nächste shooting!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.