Letzter Tag auf See beim Kroatien Segeltörn 2014

Der letzte Tag auf See bricht an! An diesem, letzten Tag, wurde ein Kurs gewählt auf dem wir vor dem Wind segeln. Um den Wind optimal einzufangen wurde das Genua Segel ausgebaumt um mit Schmetterlingssegel-Stellung zu fahren. Hört sich jetzt komplizierter an als es ist, im Grunde wird ein Segel auf jeder Seite ausgestellt um soviel Wind wie möglich einzufangen.
Die Segel und der Mastbaum für das Genua wurden in der Veruda-Bucht Vorbereitet. Um das zu Dokumentieren habe ich das Nikon DX 10,5/2,8 FISHEYE draufgeschraubt, da hatte ich einfach Bock drauf!

Es gibt auch einen kurzen kurzweiligen Film des Törns, Zusammenschnitten von Markus dem Skipper der den Get on Board Blog am Start hat. Schöne Sache und macht Lust auf Meer mehr!

Dann ging es raus, die Stimmung war wie immer gut! Es hatte doch schon gute Wellen als wir aus der bucht kamen. Der Wind kam mit 10-18 Knoten, Fahrt machten wir 6-8 Knoten. Interessanterweise waren die Wellen ein wenig schneller als wir und rollten von hinten durch. 

Es lief gut und wir hatten Zeit die Seele baumeln zu lassen. Etwas Wehmut lag in der Luft, der letzte Tag. Eine sehr schöne Woche liegt hinter uns!

Markus und Christian schauten auf die Küste und ich nutzte die Gelegenheit sie dabei abzulichten. Die Person im Vordergrund unscharf der rest des Bildes scharf in Blickrichtung. Das verleiht dem ganzen Bild Tiefe.

Im Hafen von Vrsar war ein Platz vorne am Steg für uns reserviert. Nur noch tanken und anlegen. Dann ist meine erste Woche auf einem Segelschiff auch schon wieder vorüber…

Das letzte Bild der Reise an die Kroatische Adria Küste, die Mannschaft!

So das war es! In der Nacht ging es zurück nach Deutschland.

Euer Lichtfreibeuter

Links zu Amazon wie immer Affiliate Links.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.