Datenrettung von SD Karten

Wiederherstellen von gelöschten Fotos – Datenrettung

Welch ein Szenario, nach dem Hochzeitsshooting stelle ich fest das die SD-Karte defekt ist. So ziemlich alle Bilder verloren, der Supergau! Sofort zieht sich in mir alles zusammen, Panik! Was mach ich jetzt? Wie erkläre ich die fehlenden Bilder dem Kunden?
Das ist mir zum Glück nicht wirklich passiert, es war nur ein Gedankengang. Trotzdem sind verlorene Bilder kein Scenario auf das ich es anlegen will. Bei der Datensicherheit will ich nicht auf mein Glück vertrauen, denn lernen aus Erfahrung ist der schmerzhafteste Weg.  Wem der Verlust von Bildern tatsächlich schon einmal passiert ist, wird dieses Gefühl mit Sicherheit auch kein zweites mal erleben wollen. Damit gelöschte Bilder oder defekte Speicherkarten sehr unwahrscheinlich werden, will ich Dir ein paar Tipps verraten um Datenverlust zu vermeiden und Möglichkeiten zur Datenrettung aufzeigen.

Hochzeitsfoto Datenrettung
Hochzeit im historischen Rathaus in Speyer

Wiederherstellen von verlorenen Bildern

Gehen Hochzeitsbilder verloren dann bekommt der Fotograf im Grunde (meistens) nie eine zweite Chance. Die Emotionen und Momente sind unwiederbringlich Vergangenheit, festgehalten und dann doch verloren wegen eines Kartenfehlers. Bei meiner Suche nach Möglichkeiten der Datenrettung bin ich auf zwei Varianten gestoßen:

  • bei möglichem Kartenzugriff kann eine Software helfen (Rescue-Software)
  • ohne Kartenzugriff können Experten bei der Datenrettung helfen

Datenrettung mit einer Recovery Software

Wird die Speicherkarte noch vom Laufwerk erkannt und es werden nur keine Bilder mehr angezeigt. Gibt es Photo Recovery Software* die verlorene Bilder wieder herstellen kann. Das funktionierte bei meinem Versuch besser als gedacht. Für den Versuch hatte ich eine Speicherkarte mit Bildern, formatiert und dann die Bilder wieder hergestellt. Bei meinem letzten Kauf von Sandisk Speicherkarten* war sogar eine Lizenz für Recovery Software mit dabei. Könnte man in Bezug auf die Qualität der Karten auch falsch verstehen, auszusetzen habe ich aber an all meinen Karten von Sandisk bisher nichts.

Datenrettung durch Experten

Wenn die Speicherkarte gar nicht mehr erkannt wird dann bringt man die Karte am besten zu einem Experten. Eine Suche mit dem Wort Datenrettung ergibt auch gleich sehr viele Treffer. Aber welchen nehmen? Durch Zufall bin ich auf DrData gestoßen. Die Seite macht einen guten Eindruck. Man muss nur bezahlen wenn Daten gerettet wurden und das meist zu einem Festpreis. Was auch positiv ist, die wurden von SternTV Anonym getestet und haben ganz gut abgeschnitten, allerdings schon 2015. DrData habe ich nicht ausprobiert, der Laden wäre bei mir aber ganz oben auf der Liste. Die Datenrettung ist nicht ganz billig, aber immer noch besser als ein Kunde ohne Bilder!

Hochzeit in der Festung Germersheim
Hochzeit in der Festung Germersheim

Eingesetzte Fotoausrüstung bei der Hochzeit

Ein Bildverlust ist für einen Hochzeitsfotografen ein heikles Thema. Will man öfter Hochzeiten fotografieren sollte eine Kamera angeschafft werden die ein doppeltes Speicherkartenfach eingebaut hat. Somit kann auf die zweite Karte eine Sicherungskopie geschrieben werden. Das wäre ein vorbeugen eines Fehlers, schon an der Quelle und meines Erachtens der erstrebenswerteste Weg. Ebenso Formatiere ich die Karten immer nur in der Kamera damit auch wirklich ein Dateisystem auf der Karte ist das hundert Prozent unterstützt wird. Das löschen von Bildern an der Kamera unterlasse ich ganz, damit nicht durch Fehler beim Löschvorgang evtl. gute Bilder zerstört werden. So fahre ich bisher ganz gut und es sind einfache Regeln! 

Bei einer Diskussion in Facebook ging es auch einmal um verlorene Hochzeitsbilder eines gebuchten Fotografen. Als ich mit meinem Argument kam „Kein Backup, kein Mitleid!“ wurde ich schroff angegangen, von wegen ob man nur mit zwei Speicherkarten Professionell ist? Es konnten früher schließlich auch nicht zwei Filme eingelegt werden. Genau, das war früher! Schon bei der Semi-Professionellen D7000* gab es zwei Kartenschächte und die Kamera hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Solang ein Kunde nicht explizit Analog bucht oder mit Kameras fotografiert werden muss oder will bei denen es so etwas einfach nicht gibt, kann er solche Maßnahmen gegen einen Datenverlust erwarten, ich würde das, es ist Stand der Technik. Alles andere ist meiner Ansicht nach Fahrlässigkeit gegenüber dem Kunden. 

Datenrettung auf SD-Speicherkarten
Datenrettung auf SD-Speicherkarten

Datensicherheit auf dem PC

Aktuelle Aufträge habe ich auf einer schnellen Samsung SSD* und diese wird auf eine Festplatte synchronisiert. Also auch hier wieder ein Backup. Aber erst wenn die Bilder alle auf einem externem Laufwerk gesichert sind, lösche ich das Speicherkarten Backup. Das externe Laufwerk* hängt bei mir nicht ständig am Netz, somit habe ich auch noch die Bilder wenn es einen Blitzeinschlag gibt. Dazu verwende ich keine spezielle Backup-Software. Beim Verlust einer Festplatte muss mit einer Backup Software erst wieder Zeitaufwendig hergestellt werden. Bei mir kommt eine simple Sync-Software zum Einsatz und zwar Always-Sync. Wird das externe Laufwerk erkannt läuft die Synchronisation automatisch im Hintergrund. Der Sync auf den Internen Laufwerken ist sowieso Automatisch und kann System seitig einfach geplant werden. Das ist mein Weg der Datensicherung, das muss nicht euer Weg sein.

Ich hoffe den ein oder anderen habe ich vor einem Bilder Verlust bewahrt oder zumindest zum drüber nachdenken angeregt.

Follow by Email
Facebook
Google+
https://www.lichtfreibeuter.de/wiederherstellung-von-geloeschten-fotos-datenrettung/
Youtube
Instagram

2 Gedanken zu „Wiederherstellen von gelöschten Fotos – Datenrettung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.